WindowMaster - German

Inspiration und gute Ratschläge

WindowMaster GmbH

Issue link: https://windowmaster.uberflip.com/i/1072113

Contents of this Issue

Navigation

Page 5 of 10

Natürliche Lüftung und Hybridlüftung • Die lichte Raumhöhe sollte generell mindestens 2,5 m betragen, idealerweise 2,7 m oder mehr. • Einseitige natürliche Lüftung – die Raumtiefe sollte nicht mehr als das 2,5-fache der lichten Raumhöhe betragen, höchstens jedoch 10 m. • Querlüftung – die maximale Raumtiefe sollte das 5-fache der lichten Raumhöhe nicht überschreiten. • Atriumlüftung – der Abstand zwischen den Fassaden-öffnungen (Zuluft) und den Öffnungen im Dach (Abluft) sollte das 5-fache der lichten Raumhöhe nicht über-schreiten. • Die Öffnungen in den Fassaden sollten möglichst hoch platziert werden – idealerweise mindestens 2 m über Fertigfußboden- Niveau. • Einwärts öffnende Kipp-Oberlichter oder auswärts öffnende Klapp- Oberlichter eignen sich für eine natürliche Lüftung am besten. • Die Höhe der Oberlichter sollte ca. 400-600 mm betragen. Empfehlungen 17-01-2019 6

Articles in this issue

Archives of this issue

view archives of WindowMaster - German - Inspiration und gute Ratschläge